C0asterfr3ak-Forum
 
StartseiteStartseite  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 [Neu 2009] Fluch von Novgorod - Hansa Park

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
somebody

avatar

Anzahl der Beiträge : 672
Alter : 24
Ort : zuhause ;)
Anmeldedatum : 15.08.08

BeitragThema: Re: [Neu 2009] Fluch von Novgorod - Hansa Park   Mi März 04, 2009 7:46 pm

Au ja, das wird ja immer geiler. Kann der Sommer nicht mal schneller kommen? Very Happy Gute Arbeit Sunrise, und sehr gute Arbeit Hansa Pak ^^ Sieht mal wieder sehr gut aus.

mfg:somebody
Nach oben Nach unten
Sunrise
Coasterredakteur
Coasterredakteur
avatar

Anzahl der Beiträge : 999
Alter : 22
Ort : 10 Minuten vom Phantasialand weg
Anmeldedatum : 29.08.08

BeitragThema: Re: [Neu 2009] Fluch von Novgorod - Hansa Park   Fr März 06, 2009 3:37 pm

Zitat :
Eröffnung von "Fluch von Novgorod" verzögert sich

Heute teilte der Hansa Park mit, dass aufgrund des extremen Winters die Bauarbeiten an der neuen Achterbahn, nicht planungsgemäß fortgeführt werden konnten. So konnte aufgrund des Wetters nicht sicher gestellt werden, dass die Techniker ohne Risiko auf den Dächern arbeiten und das zahlreiche Betonarbeiten ohne Mängel ausgeführt werden konnten. Daher wird sich der Schienenschluss voraussichtlich um 3 Wochen verschieben. Daher kann die planmäßige Eröffnung der Bahn zu Saisonbeginn nicht mehr garantiert werden. Der Park hofft nach Ostern, einen exakten Eröffnungstermin nennen zu können, sofern nicht weitere Verzögerungen den Bau stören. Dennoch arbeiten die Techniker mit Hochdruck daran, die verlorene Zeit wieder aufzuarbeiten. Dies ist aufgrund der Komplexität der Attraktion leider äußerst schwierig. Als kleine Entschädigung präsentiert der Park einen weiteren Trailer zur kommenden Attraktion auf seiner Internetseite


Quelle: PM Hansa Park, 06. März 2009
(c) Text : Theme Park Central, 06. März 2009


MfG,
Sunrise

_________________

>>>Change my Avatar<<<
Nach oben Nach unten
http://www.trimbrake.de
Sunrise
Coasterredakteur
Coasterredakteur
avatar

Anzahl der Beiträge : 999
Alter : 22
Ort : 10 Minuten vom Phantasialand weg
Anmeldedatum : 29.08.08

BeitragThema: Re: [Neu 2009] Fluch von Novgorod - Hansa Park   Do März 12, 2009 9:58 pm

Weiteres Bilder-Update: FvN!





^Hui, das wirkt aber extrem steil! Ob das nicht probleme mit den negativen G's gibt... O.o^







Quelle: www.kataplektor.de


MfG,
Sunrise

_________________

>>>Change my Avatar<<<
Nach oben Nach unten
http://www.trimbrake.de
Pyramid
Rct2 Moderator
Rct2 Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 458
Alter : 24
Ort : Bayern!!!
Anmeldedatum : 10.01.09

BeitragThema: Re: [Neu 2009] Fluch von Novgorod - Hansa Park   Do März 12, 2009 10:10 pm

Wow Shocked
Dieser Drop ist ja gemeingefährlich.
Wie wird der Coaster eigentlich gethemt? das Dach sieht für mich irgendwie Mongolisch aus...
Nach oben Nach unten
CheeVa
Administrator
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1190
Alter : 26
Ort : Stadtlohn [Nordrhein-Westfalen]
Anmeldedatum : 17.08.08

BeitragThema: Re: [Neu 2009] Fluch von Novgorod - Hansa Park   Fr März 13, 2009 3:56 pm

Ich denke, das Theming geht in Richtung Skandinavien, wie der Name schon sagt Wink

Mir gefällt der Drop auch, sehr spannend, toll!

MfG CheeVa

p.s. Auch danke ich Sunrise, dass er trotz der vergangenen Ereignisse hier seinen Posten fortführt. Großes Lob und vielen Dank an dieser Stelle.

_________________
Nach oben Nach unten
somebody

avatar

Anzahl der Beiträge : 672
Alter : 24
Ort : zuhause ;)
Anmeldedatum : 15.08.08

BeitragThema: Re: [Neu 2009] Fluch von Novgorod - Hansa Park   Fr März 13, 2009 6:35 pm

Der Drop ist ja mal sehr interessant. Das lässt auf einiges hoffen. Naja, mal sehen was da noch kommt. Sieht bis jetzt auf alle Fälle sehr vielversprechend aus.

P.S: Auch von mir ein großes Lob an dich, dass du ins trotzdem so reich bepostest, Dankeschön!!!
Nach oben Nach unten
Sunrise
Coasterredakteur
Coasterredakteur
avatar

Anzahl der Beiträge : 999
Alter : 22
Ort : 10 Minuten vom Phantasialand weg
Anmeldedatum : 29.08.08

BeitragThema: Re: [Neu 2009] Fluch von Novgorod - Hansa Park   Do März 19, 2009 8:03 pm

Zitat :
„FLUCH VON NOVGOROD"
- 1,4 SEC., 90° und 97° -
Die Achterbahn der 5. Dimension


Achterbahnen gibt es viele - aber den „Fluch von Novgorod“ nur ein einziges Mal - und zum ersten Mal auf der Welt im HANSA-PARK.
Der „Fluch von Novgorod“, das ist ein Achterbahn-Fahrerlebnis in einer neuen Dimension. Dabei werden Techniken und Fahrfiguren zusammengeführt, die so kombiniert noch nicht zu sehen waren.
Die neue High-Tech-Achterbahn mit dem aussergewöhnlichen Namen verbindet zum ersten Mal weltweit einen Launch-Coaster neuester Bauart und neuester Technik mit einer Aufzugsachterbahn, bei welcher der Lift 90° im Dunklen nach oben geht und von einem sensationellen Drop von 97° ebenfalls im Dunklen gefolgt wird.
Zusätzlich kombiniert sie einen Freiluftrollercoaster mit einer Dunkelachterbahn, bei der rund 50 % der Fahrtstrecke in Dunkelheit stattfindet.

Weiterer Bestandteil ist in einer zweiten Phase eine Themenfahrt, bei der in der Dunkelheit spezielle visuelle, akustische und - eine weitere Weltneuheit - sogar sensitive Erlebnisse auf die Gäste warten...

Der Fahrverlauf ist gespickt mit besonderen Effekten, die insbesondere in ihrer Kombination bisher einmalig sind und den Nervenkitzel ultimativ werden lassen:

3,2,1... Start - und in 1,4 Sekunden auf knapp 100 km/h!
Mit diesem atemberaubenden Start bietet der „Fluch von Novgorod“ die mit Abstand größte Beschleunigung aller Achterbahnen in deutschen Freizeitparks. Mit zu bis zu 1,8 G werden die Fahrgäste während des Starts in die Schalensitze gedrückt.
Bewusst wurde auf einen langen und schweren Zug verzichtet, da in Einzelfahrzeugen das Fahrerlebnis wesentlich intensiver und besser ist, die Beschleunigung wesentlich nachhaltiger empfunden werden kann und für jeden Fahrgast das Erlebnis nahezu identisch ist.
Denn bei nur zwei Sitzreihen ist „vorne oder hinten“ nicht mehr entscheidend.
Besonders - und in Deutschland bislang einmalig - ist auch, dass der Launch-Start vollständig im Dunklen stattfindet. Denn der Abschuss führt durch einen unterirdischen Tunnel der Zitadelle von Novgorod.

Nach der Ausfahrt aus dem Bahnhof geht es zunächst über fast 5 m nahezu senkrecht nach unten, bevor der Linearmotorantrieb, der modernste Antrieb für atemberaubende Achterbahn-Beschleunigung weltweit, das Einzelfahrzeug nach einem phänomenalen Start auf gerader Strecke in eine fast senkrecht nach oben führende Kurve schießt. Erst dann wird das
Fahrzeug in über 35 m Höhe aus dem Dunklen herauskatapultiert.
Mit dem Linearmotorantrieb hat HANSA-PARK den weltweit modernsten Katapultantrieb ausgewählt, der alle herkömmlichen mechanischen Seilzug- und Schlittenantriebe - wie bei bisherigen Bahnen in Deutschland üblich - ziemlich „alt“ aussehen lässt.

Doch damit nicht genug. Während bei den herkömmlichen Abschuss-Achterbahnen die Fahrt jetzt schon ganz schnell zu Ende ist, geht sie beim „Fluch von Novgorod“, der Achterbahn neuester Generation im HANSA-PARK, erst richtig los.
Ganz kurz Luft holen, den atemberaubenden Ausblick hoch über dem Park genießen und bei -1,5 G das wunderbare Gefühl der Schwerelosigkeit auf einem riesigen „Top Hat“ erleben. Es folgt ein weiterer „Hill“, der darüber hinaus noch mit einer Seitenneigung der Fahrzeuge von 90° durchfahren wird.

Die Anregung für die nächste Fahrfigur kommt aus dem maritimen Bereich: Der bekannte „Buchtknoten“ wurde aus massiven Achterbahnschienen weltweit erstmals für einen Coaster dreidimensional geformt und bildet den Wendepunkt des Achterbahnabschnittes, der im Freien stattfindet.
Wer zum ersten Mal den echten Seemannsknoten real und riesengroß durchfahren hat, weiß, dass der Effekt dem Gast den Atem nimmt. Doch es ist keine Zeit für eine Verschnaufpause, denn danach rast das Fahrzeug in eine Heartline-Rolle, bei der die Fahrgäste über ihre „Herzlinie“ über Kopf gedreht werden. Einen besonderen Reiz bieten dabei die achtsitzigen Fahrzeuge, die mit der offenen Fahrzeuggestaltung von jedem Sitzplatz aus einen direkten und atemberaubenden Blick auf die Schiene und die Parklandschaft tief unter sich erlauben.
Anschließend fährt das Fahrzeug wieder in das Dunkle eines fast 40 m hohen Turmes. Bevor die Fahrgäste merken, was mit ihnen passiert, liegen sie schon auf dem Rücken und werden senkrecht, also 90°, in die Luft gezogen.

Langsam, ganz langsam. Plötzlich stoppt das Fahrzeug. Die Fahrgäste liegen auf dem Rücken und blicken nach oben in ein riesiges, schwarzes Loch.
Unerträglich lange, scheint es. dann hören sie sie kommen.... unaufhaltsam, immer näher, bis sie da sind .... Spezialeffekte visueller, akustischer und sensitiver Art - geschaffen mit modernster Technik, die bisher in Deutschland einmalig ist - warten auf die Fahrgäste, bevor die Aufzugsfahrt fortgesetzt wird. Dann folgt er. Der Drop von 97°. Für alle, denen vertikale 90° nach unten, also senkrecht, einfach zu wenig ist. Damit ist „Fluch von Novgorod“ übrigens auch die mit großem Abstand steilste Dunkelachterbahn in ganz Deutschland.
Mit atemberaubender Beschleunigung rasen die Fahrzeuge mehr als kopfüber nach unten. Um den schier unerträglichen Nervenkitzel noch zu steigern, können die Fahrgäste den Streckenverlauf nach der Einfahrt in den senkrechten Aufzug nicht mehr sehen, sondern nur noch ahnen, da die weitere Fahrt bis zum Ende im Dunklen stattfindet.
Nach dem ersten Absturz erwartet die Gäste in einer langgezogenen Linkskurve eine sogenannte Immelmann-Fahrfigur, bei der die Fahrzeuge 90° zur Seite kippen - ebenfalls in vollständiger Dunkelheit. Was folgt, ist wiederum ein einmaliger Effekt: Während herkömmliche Achterbahnen zum Ende der Fahrt immer langsamer werden und „auslaufen“, beschleunigt der
„Fluch von Novgorod“ durch den fortdauernden Absturz immer weiter.

Erst wenn die Höchstgeschwindigkeit von fast 100 km/h erreicht ist, rasen die Fahrzeuge unterirdisch in modernste Magnetbremsen, in denen sie sanft aufgefangen werden.
Kurz vor der Einfahrt in den Bahnhof folgt noch ein weiterer überraschender Fahreffekt, der die Gäste beinahe „abheben“ lässt. Im Gegensatz zu bisherigen Katapultachterbahnen, deren Höhepunkt
regelmäßig nur am Anfang in der schnellen Beschleunigung liegt und die meist nach 30 bis 45 Sekunden bereits beendet sind, bietet der „Fluch von Novgorod“ insgesamt bei rund ¾ km Streckenlänge nahezu zwei Minuten Fahrdauer, in der jede Sekunde mit höchster Spannung und neuen Fahrerlebnissen ausgefüllt ist. Wiederholungsgefahr garantiert!
Mit dieser neuen Achterbahn hat HANSA-PARK mehrere Technologiesprünge beim Bau derartiger Anlagen auf einmal genommen. Diese für die gesamte Branche richtungsweisende Weltneuheit bildet die erste Achterbahn einer ganz neuen Klasse - der sogenannten KATAPLEKTOR- Klasse - und wurde in der Idee von HANSA-PARK entwickelt und konzeptioniert. Gebaut und umgesetzt wurde die Bahn zusammen mit einem deutschen Hersteller, der Firma Gerstlauer Amusement Rides.

Die Bahn ist mit ihrer Gestaltung der Ausgangspunkt für einen russischen Themenbereich, den der HANSA-PARK unter dem Leit-Thema der HANSE zukünftig errichten will. Bestandteil des Themenbereichs wird auch das bisherige „Holzfällerlager“ sein. Zahlreiche russische Städte wie Novgorod oder St. Petersburg waren Hansestädte oder beherbergten wichtige Kontore der HANSE.
Doch damit noch nicht genug:
In der zweiten Phase, die unmittelbar nach der Eröffnung der Bahn beginnt und im Frühjahr 2010 abgeschlossen sein wird, wird der „Fluch von Novgorod“ inszeniert. Die neue Achterbahn wird damit die erste Achterbahn in Deutschland sein, die eine Geschichte erzählt. Es ist eine sagenumwobene Erzählung aus der Blütezeit von Novgorod, der einstigen Perle Russlands und des östlichsten Außenpostens der HANSE.
Auf die Gäste, die keine Angst davor haben, sich zu erschrecken, wartet eine Fahrt, die sie nicht vergessen werden: Eine Fahrt durch unbekannte Gänge und unheimliche Kammern in die Dunkelheit, durch die Erde und durch den großen und mysteriösen „Vladimir-Turm“, den Saviour-Turm und die Zitadelle, um deren Geheimnis zu ergründen.
Wenn Sie heute schon mehr zu der spannenden Geschichte erfahren wollen, besuchen Sie unsere spezielle Website: www.kataplektor.de bzw. www.fluch-von-novgorod.de

Die zahlreichen Besonderheiten des „Fluch von Novgorod“ auf einen Blick:
• Abschuss mit einer Beschleunigung von 1,4 Sekunden auf knapp 100 km/h. Dies ist die mit Abstand größte Beschleunigung aller Achterbahnen in deutschen Freizeitparks - und das in völliger Dunkelheit.
• 97° Absturz, also steiler als senkrecht, im Dunklen nach vorheriger Haltephase - die absolut steilste Dunkelabfahrt aller Achterbahnen in ganz Deutschland

• Senkrechter Aufzug im Dunklen, bei dem die Fahrgäste auf dem Rücken liegend in einem 40 m hohen Turm hochgezogen werden - der steilste dieser Art aller Achterbahnen in Deutschland

• Fast senkrechte Steigung in einer Kurve nach der Beschleunigungsphase - noch im Dunklen

• Herauskatapultieren aus der Dunkelheit ins Freie in über 35 m Höhe

• Zahlreiche spezielle Fahreffekte wie Immelmann-Kurve und Heartline- Rolle, die so nur mit Einzelfahrzeugen erlebbar sind

• Zum ersten Mal weltweit diente als Vorbild für eine neue Fahrfigur in einer Achterbahn ein riesiger Seemannsknoten, der sogenannte Buchtknoten

• Volle und fortdauernde Beschleunigung nach dem Absturz im Dunklen bis zur Einfahrt in die Bremsen

• Weltweit einmalige Kombination einer Dunkelachterbahn, eines modernsten Launch-Coasters, einer „Freiluft“-Achterbahn und einer Achterbahn mit einem senkrechten Aufzug im Dunklen sowie einem Drop im Dunklen, der steiler ist als senkrecht.

• Leichte Einzelfahrzeuge statt schwerer Zug, daher deutlich intensiveres Fahrgefühl und Geschwindigkeitserlebnis

• Besondere Gestaltung der Einzelfahrzeuge, so dass die Fahrgäste von jedem Sitzplatz aus die Schienen sehen, was das Fahrerlebnis weiter steigert

• Mindestgröße der Passagiere 1,25 m, daher trotz besonderem Thrill hohe Familienfreundlichkeit

• In der unmittelbar nach der Eröffnung beginnenden zweiten Phase entsteht - ebenfalls einmalig in Deutschland bei einem Coaster - die spannende Inszenierung einer eigenen Geschichte.

Quelle: www.hansapark.de



MfG,
Sunrise

_________________

>>>Change my Avatar<<<
Nach oben Nach unten
http://www.trimbrake.de
Pyramid
Rct2 Moderator
Rct2 Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 458
Alter : 24
Ort : Bayern!!!
Anmeldedatum : 10.01.09

BeitragThema: Re: [Neu 2009] Fluch von Novgorod - Hansa Park   Do März 19, 2009 10:35 pm

Hörst sich ausgesprochen toll an. Smile
Mehr kann ich dazu nicht sagen.
Vom gegebenen her müsste es top werden.
Nach oben Nach unten
Sunrise
Coasterredakteur
Coasterredakteur
avatar

Anzahl der Beiträge : 999
Alter : 22
Ort : 10 Minuten vom Phantasialand weg
Anmeldedatum : 29.08.08

BeitragThema: Re: [Neu 2009] Fluch von Novgorod - Hansa Park   Fr März 20, 2009 4:52 pm

Neue Bilder vom 18.03.2009

Das Dach des Saviour Towers ist aufgesetzt und die letzten A-Stützen werden montiert. Mitte nächster Woche ist Schienenschluss!












Quelle: www.kataplektor.de


MfG,
Sunrise

_________________

>>>Change my Avatar<<<
Nach oben Nach unten
http://www.trimbrake.de
CheeVa
Administrator
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1190
Alter : 26
Ort : Stadtlohn [Nordrhein-Westfalen]
Anmeldedatum : 17.08.08

BeitragThema: Re: [Neu 2009] Fluch von Novgorod - Hansa Park   Fr März 20, 2009 5:05 pm

WoW, ein serh schöner Coaster mit überzeugender Thematisierung, mir gefällts uns eine Schienenfarbe, die ich so noch nie gesehen habe, auch wenn diese sehr unauffällig sind...

MfG CheeVa

_________________
Nach oben Nach unten
Sunrise
Coasterredakteur
Coasterredakteur
avatar

Anzahl der Beiträge : 999
Alter : 22
Ort : 10 Minuten vom Phantasialand weg
Anmeldedatum : 29.08.08

BeitragThema: Re: [Neu 2009] Fluch von Novgorod - Hansa Park   Fr März 20, 2009 11:20 pm

Zitat :
HANSA-PARK eröffnet neue Groß-Achterbahn „Fluch von Novgrorod“ schon im April

Sierksdorf/Ostsee. Eine tolle Neuigkeit verriet Hansa-Park-Geschäftsführer Andreas Leicht heute Nachmittag im Rahmen der Montage des letzten Schienenstücks der neuen Groß-Achterbahn „Fluch von Novgorod“ im einzigen Erlebnispark am Meer. Die Weltneuheit wird wahrscheinlich sogar bereits am ersten Tag der neuen Saison geöffnet sein.




Im Beisein von mehreren Pressevertretern wurde das letzte Schienenstück des „Fluch von Novgorod“, die Achterbahn der 5. Dimension, im riesigen „Top Hat“ der Bahn montiert. Hansa-Park-Geschäftsführer Andreas Leicht legte dabei, unterstützt von Thomas Bacher (Gerstlauer Amusement Rides) und beobachtet von Bau-Ing. Ralf Schröder, selbst Hand an. Damit ist die rund 750 Meter lange Schienenstrecke ab heute geschlossen.

„Seit über 5 Jahren spielten wir mit dem Gedanken eine neue Achterbahn zu bauen,“ so der Geschäftsführer des HANSA-PARK auf der anschließenden Pressekonferenz. „In den letzten zweieinhalb Jahren sind die konkreten Planungen gereift, so dass in der zweiten Sommerhälfte 2008 mit dem Bau begonnen werden konnte.“ Leicht betonte, dass es eine Herausforderung für die Hersteller war – in diesem Fall die deutsche Firma Gerstlauer Amusement Rides.

„Beim ‚Fluch von Novgorod’ handelt es sich um eine absolute Weltneuheit,“ berichtet der Geschäftsführer des führenden Freizeitparks im Norden stolz. „Diese Kombination von vier Coaster-Typen und einer integrierten Dunkelfahrt ist bisher einmalig.“ So wird es eine Kombination aus Indoor-Bahn, Outdoor-Bahn, Vertikallift und Launchcoaster mit einer Dunkelthemenfahrt geben. Während der fast drei Minuten langen Achterbahnfahrt werden die Passagiere einen 90° Aufzug im Dunkeln sowie einen 97 ° Drop im Dunkeln, eine Heartline-Rolle, den Immelmann (90° Neigung zur Seite) und einen Buchtknoten durchfahren. Die Beschleunigung am Anfang der Fahrt beträgt bereits 100 km/h in 1,4 Sekunden.

Weitere Zahlen: Die PS-Zahl des Katapults beträgt stolze 1.500 PS. Insgesamt sollen vier Einzelfahrzeuge mit jeweils 8 Personen eingesetzt werden, die im 30 Sekunden-Takt auf die Strecke gehen. Nach Auskunft des Hansa-Parks können rund 900 Personen pro Stunde befördert werden. Während des Baus in einer Rekordzeit von wenigen Monaten wurden insgesamt 143 Stützen, 75 Schienensegmente und rund 2,5 Millionen Nägel verbaut. Allein 4.350 m³ Erde wurden bewegt und rund 300 m³ Holz und 735 m³ Beton verarbeitet.

„Immer wieder gab es Verzögerungen beim Bau,“ berichtete Andreas Leicht heute gegenüber TiNi24.de. „Der Frost hat uns im Winter in Zeitverzug gebracht und vor kurzem wurde das Aufsetzen des 20 t schweren Dachstuhls auf den Saviour-Tower wegen größeren Windstärken verschoben.“ Erst kürzlich konnte spätabends das Dach auf den Saviour-Turm (einer von insgesamt drei Türmen) ohne Sicherheitsbedenken aufgesetzt werden.

Dennoch rechnet der Geschäftsführer des Freizeit- und Familienparks mit einer frühen Eröffnung der neuen Attraktion: „Am 25./26. März werden die Fahrzeuge angeliefert, so dass wir bereits ab kommenden Samstag (28.03.) die ersten internen Testfahrten durchführen können.“ Die Zuversicht steigt, dass die neue Groß-Achterbahn bereits am ersten Tag der Saison am 9. April ihren Betrieb aufnehmen kann. „Das letzte Wort hat aber immer noch der TÜV-Süd, der die Bahn für die Öffentlichkeit freigeben muss.“ Bis dahin werden ab nächste Woche nur sogenannte „Dummys“ das Vergnügen haben, mit der Weltneuheit fahren zu dürfen.

Weit über 30 Firmen (vorwiegend aus der Region) waren am Bau der Achterbahn beteiligt. In den nächsten Tagen müssen noch Arbeiten am „Vladimir-Turm“ (inkl. Dach) ausgeführt und die Elektronik, die am Montag oder Dienstag eintreffen soll, eingesetzt werden. „Hier sind wir sehr froh darüber, dass zuerst gemeldete Verzögerungen nicht eintreffen,“ so Leicht abschließend.

Das Interesse an der neuen Achterbahn der neuen Kataplektor-Klasse ist schon jetzt riesengroß. Der geschäftsführende Gesellschafter der Hansa-Park Freizeit- und Familienpark GmbH berichtete über weltweite Anmeldungen von Coaster-Fans.

In einer zweiten Bau-Phase, die unmittelbar nach der Eröffnung der Bahn beginnt und endgültig im Frühjahr 2010 abgeschlossen sein wird, soll der „Fluch von Novgorod“ inszeniert werden. Die neue Achterbahn wird damit die erste Achterbahn in Deutschland sein, die eine Geschichte erzählt. Aber bereits in der diesjährigen Saison werden immer wieder Erneuerungen in die Bahn eingebettet – bis die „Geschichte“ im nächsten Jahr komplett sein wird.

Das Investitionsvolumen der neuen Attraktion beträgt rund 12 Millionen Euro und damit etwa 2 Millionen Euro mehr als zuvor geplant war, da die Inszenierung und Thematisierung sehr kostenaufwendig ist.

Zum Foto oben: Das letzte Schienenstück der neuen Groß-Achterbahn "Fluch von Novgorod" wird durch Hansa-Park-Geschäftsführer Andreas Leicht (rechts) und Gerstlauer-Mitarbeiter Thomas Bacher im Sierksdorfer Freizeit- und Familienpark montiert (Foto: René Kleinschmidt)

Weitere Infos über den „Fluch von Novgorod“ im Hansa-Park gibt es auf kataplektor.de und demnächst hier!

René Kleinschmidt

(Quelle: tini24.de)


Hört sich sehr schön an! Hoffentlich wird es auch schön. Smile


MfG,
Sunrise

_________________

>>>Change my Avatar<<<
Nach oben Nach unten
http://www.trimbrake.de
CheeVa
Administrator
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1190
Alter : 26
Ort : Stadtlohn [Nordrhein-Westfalen]
Anmeldedatum : 17.08.08

BeitragThema: Re: [Neu 2009] Fluch von Novgorod - Hansa Park   Sa März 21, 2009 3:46 pm

Gar nicht mal so billig Very Happy

Ne im Ernst, hört sich sehr gut an und ich finde bisher auch, dass dieser Coaster durchaus zu den besten Deutschlands gezählt werden kann...

MfG CheeVa

_________________
Nach oben Nach unten
Sunrise
Coasterredakteur
Coasterredakteur
avatar

Anzahl der Beiträge : 999
Alter : 22
Ort : 10 Minuten vom Phantasialand weg
Anmeldedatum : 29.08.08

BeitragThema: Re: [Neu 2009] Fluch von Novgorod - Hansa Park   Di März 24, 2009 9:56 pm

Ein paar neue Bilder!







Quelle: www.kataplektor.de



Gruß,
Sunrise

_________________

>>>Change my Avatar<<<
Nach oben Nach unten
http://www.trimbrake.de
Pyramid
Rct2 Moderator
Rct2 Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 458
Alter : 24
Ort : Bayern!!!
Anmeldedatum : 10.01.09

BeitragThema: Re: [Neu 2009] Fluch von Novgorod - Hansa Park   Mi März 25, 2009 8:32 pm

Naja. Trackfarbe und Stützenfarbe identisch. Nicht sehr kreativ.
Und sind die Stützen nicht etwas dünn?
Nach oben Nach unten
CheeVa
Administrator
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1190
Alter : 26
Ort : Stadtlohn [Nordrhein-Westfalen]
Anmeldedatum : 17.08.08

BeitragThema: Re: [Neu 2009] Fluch von Novgorod - Hansa Park   Mi März 25, 2009 8:34 pm

Ich finde aber, dass es sehr gut aussieht, finde es toll thematisiert und freue mich auf die Thematisierung...
Und ich denke, dass die Stützen so halten..

MfG CheeVa

_________________
Nach oben Nach unten
Sunrise
Coasterredakteur
Coasterredakteur
avatar

Anzahl der Beiträge : 999
Alter : 22
Ort : 10 Minuten vom Phantasialand weg
Anmeldedatum : 29.08.08

BeitragThema: Re: [Neu 2009] Fluch von Novgorod - Hansa Park   Mi März 25, 2009 9:13 pm

Wenn die Stützen zu dünn wären, würden sie wohl kaum halten. Razz

_________________

>>>Change my Avatar<<<
Nach oben Nach unten
http://www.trimbrake.de
Sunrise
Coasterredakteur
Coasterredakteur
avatar

Anzahl der Beiträge : 999
Alter : 22
Ort : 10 Minuten vom Phantasialand weg
Anmeldedatum : 29.08.08

BeitragThema: Re: [Neu 2009] Fluch von Novgorod - Hansa Park   Fr März 27, 2009 4:26 pm

Die Züge sind da!!!







Sehr schön, wirklich gut sehen die aus!



^Einfahrt in den Saviour Tower^


Quelle: www.kataplektor.de


MfG,
Sunrise

_________________

>>>Change my Avatar<<<
Nach oben Nach unten
http://www.trimbrake.de
CheeVa
Administrator
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1190
Alter : 26
Ort : Stadtlohn [Nordrhein-Westfalen]
Anmeldedatum : 17.08.08

BeitragThema: Re: [Neu 2009] Fluch von Novgorod - Hansa Park   Fr März 27, 2009 5:19 pm

Wirklich sehr schön, ich freu mich schon auf die Eröffnung.

Ist im Saviour Tower der Lift?

_________________
Nach oben Nach unten
Sunrise
Coasterredakteur
Coasterredakteur
avatar

Anzahl der Beiträge : 999
Alter : 22
Ort : 10 Minuten vom Phantasialand weg
Anmeldedatum : 29.08.08

BeitragThema: Re: [Neu 2009] Fluch von Novgorod - Hansa Park   Fr März 27, 2009 7:04 pm

CheeVa schrieb:
(...)
Ist im Saviour Tower der Lift?

Jep. Genauso wie der Drop. Alles im Dunkeln! Very Happy

_________________

>>>Change my Avatar<<<
Nach oben Nach unten
http://www.trimbrake.de
somebody

avatar

Anzahl der Beiträge : 672
Alter : 24
Ort : zuhause ;)
Anmeldedatum : 15.08.08

BeitragThema: Re: [Neu 2009] Fluch von Novgorod - Hansa Park   Fr März 27, 2009 10:58 pm

Oh mein gott, sieht das genial aus. da freut man sich ja schon richtig auf die Klassenfahrt, in der wir auch in den Hansa Park fahren Very Happy Also das lässt doch mal auf einiges gutes hoffen.

mfg:somebody
Nach oben Nach unten
Sunrise
Coasterredakteur
Coasterredakteur
avatar

Anzahl der Beiträge : 999
Alter : 22
Ort : 10 Minuten vom Phantasialand weg
Anmeldedatum : 29.08.08

BeitragThema: Re: [Neu 2009] Fluch von Novgorod - Hansa Park   Di März 31, 2009 8:38 pm

Hey,

neue Bilder!











^Schaltzentrale^


Quelle: www.kataplektor.de


Schick, Schick! Hoffentlich bekommen die den Coaster bis zum Saisonstart fertig... Neutral


MfG,
Sunrise

_________________

>>>Change my Avatar<<<
Nach oben Nach unten
http://www.trimbrake.de
CheeVa
Administrator
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1190
Alter : 26
Ort : Stadtlohn [Nordrhein-Westfalen]
Anmeldedatum : 17.08.08

BeitragThema: Re: [Neu 2009] Fluch von Novgorod - Hansa Park   Di März 31, 2009 9:07 pm

Sieht gut aus, aber ich denke immernoch an Manta aus sea World, dieser coaster ist gut, aber nicht so gut wie Manta Smile

_________________
Nach oben Nach unten
Sunrise
Coasterredakteur
Coasterredakteur
avatar

Anzahl der Beiträge : 999
Alter : 22
Ort : 10 Minuten vom Phantasialand weg
Anmeldedatum : 29.08.08

BeitragThema: Re: [Neu 2009] Fluch von Novgorod - Hansa Park   Fr Apr 03, 2009 3:03 pm

Neue Bilder!

Die ersten Testfahrten haben begonnen!
Im Laufe des Tages wird ein Video kommen.












Quelle: www.kataplektor.de


MfG,
Sunrise

_________________

>>>Change my Avatar<<<
Nach oben Nach unten
http://www.trimbrake.de
Sunrise
Coasterredakteur
Coasterredakteur
avatar

Anzahl der Beiträge : 999
Alter : 22
Ort : 10 Minuten vom Phantasialand weg
Anmeldedatum : 29.08.08

BeitragThema: Re: [Neu 2009] Fluch von Novgorod - Hansa Park   Di Apr 07, 2009 12:08 pm

Das Video der ersten Testfahrt ist da!

http://www.fvn-videoblog.vonikx.de/fvn_0604/fvn_0604.html


Gruß,
Sunrise

_________________

>>>Change my Avatar<<<
Nach oben Nach unten
http://www.trimbrake.de
CheeVa
Administrator
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1190
Alter : 26
Ort : Stadtlohn [Nordrhein-Westfalen]
Anmeldedatum : 17.08.08

BeitragThema: Re: [Neu 2009] Fluch von Novgorod - Hansa Park   Di Apr 07, 2009 12:49 pm

Ein Hammer Layout, einfach der Wahnsinn Smile

MfG CheeVa

_________________
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: [Neu 2009] Fluch von Novgorod - Hansa Park   

Nach oben Nach unten
 
[Neu 2009] Fluch von Novgorod - Hansa Park
Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Hobby-Modell-Spiel-Messe in Leipzig 2009
» Hansa Brandenburg W29 1:250 Kartonmodell Paper Shipwright
» Eichborn Fliegenbanner auf der Frankfurter Buchmesse 2009
» Hansa Brandenburg W 29 / 1:200
» FC Hansa

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Achterbahnen und Freizeitparks :: Achterbahnen-
Gehe zu: